FFP2-Maske – made in Germany

Lokale Maskenproduktion in NRW

FFP2-Masken von hoher Qualität können grundsätzlich an vielen Orten der Welt hergestellt werden. Dennoch wurde die Nachfrage und der Bedarf an deutschen Masken in der Corona-Pandemie immer stärker. Wir stellen unsere D/Maske ausschließlich in Deutschland mit regionalen Materialien her. Die D/Maske ist also eine FFP2-Maske – made in Germany. Dies gelingt, weil wir als exbert GmbH und Co. KG auf langjährige Erfahrungen unseres Schwesterunternehmens (Lange PSV) mit lokal ansässigen Rohstoffproduzenten zugreifen können. Sowohl Kunststofffolien als auch Filtervliese für Masken werden aus dem Rohstoff Polypropylen hergestellt. Diesen erhalten wir grundsätzlich nur von deutschen Herstellern. Auch alle weiteren in unserer Maske verbauten Rohmaterialien werden in Deutschland produziert und gelangen auf kurzem Weg umweltschonend zu uns. Somit liefern auch wir einen Beitrag zur nachhaltigen Produktion in unserem Land.

Unterschiede der filtrierenden Halbmasken

Filtrierende Halbmasken, aus dem Englischen von filtering face piece abgeleitet, unterscheiden sich in Schutzwirkung und Leckage. Sie werden in drei Schutzklassen unterteilt: FFP-1, FFP-2 und FFP-3. Je höher eine Schutzklasse ist, desto geringer ist die Leckage und desto höher fällt die Schutzwirkung aus. Eine FFP2-Maske fordert einen Abscheidegrad von mehr als 94% der Partikel. Unsere D/Maske erfüllt diese Norm.
Ebenso unterscheidet sich das Design der partikelfiltrierenden Halbmasken. Es gibt Masken ohne Ausatemventil und Masken mit Ventil. Die D/Maske hat kein Ventil. Somit filtert sie sowohl die eingeatmete Luft als auch die Ausatemluft. Daher bietet sie dem Träger nicht nur einen Eigen-, sondern auch einen Fremdschutz. Dagegen filtrieren Masken mit Ventil nur die eingeatmete Luft. Der Fremdschutz ist nur begrenzt gegeben.

Die CE zertifizierte D/Maske

Auf jeder D/Maske ist eine CE-Kennzeichnung vorzufinden. Mit diesem offiziellen Prüfsiegel erklären wir, die geltenden Anforderungen der Europäischen Union (EU)2016/425 als erfüllt. Dies haben wir uns von einer “Benannten Stelle” (Notified Body, NB) in einer Zertifizierung bestätigen lassen. Bei der D/Maske findet man das Kennzeichen CE 0333 auf jeder Maske. Schützen Sie sich also auch, indem Sie ausschließlich unsere zertifizierten Masken tragen, die mit ihrer hohen Filterleistung einen Eigen- und Fremdschutz bieten. Mit unserer FFP2-Maske – made in Germany – schützen sie sich und andere. Alle genauen Angaben zu unserer Zertifizierung können Sie hier einsehen.