FFP2-Masken kaufen – Darauf müssen Sie achten

Wovor schützt eine FFP2-Maske?

FFP2-Masken sind speziell entwickelt, um den Träger vor lungengängigen Stäuben und Flüssigkeitsnebel zu schützen. In der Vergangenheit wurden sie hauptsächlich im Handwerk und auf Baustellen verwendet, wie beispielsweise bei Schleifarbeiten oder dem Auftragen von Farben. Mit dem Ausbruch der COVID-19 Pandemie hat sich jedoch die Nachfrage nach FFP2-Masken erhöht, da sie auch in der Lage sind, Viren zu filtern. Im medizinischen Bereich sind sie ein wichtiger Bestandteil der Persönlichen SchutzAusrüstung (PSA). FFP2-Masken sind sowohl mit als auch ohne Ventil zum Ausatmen erhältlich. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Masken mit Ventil nur zum Selbstschutz geeignet sind, da nur die eingeatmete Luft gefiltert wird. Um sich und andere effektiv vor COVID-19 zu schützen, sollten Sie daher beim Kauf von FFP2-Masken darauf achten, eine Maske ohne Ventil zu erwerben. https://www.bfarm.de/ Stand 20.01.2023

Die wichtigsten Zertifizierungen im Überblick

Wenn Sie FFP2-Masken kaufen, sollten Sie einen genauen Blick auf die Zertifikate werfen, denn es gibt große Qualitätsunterschiede. Bei billig importierten Masken wird häufig an aufwendigen Überprüfungen und Zertifikaten gespart, Sie können sich dementsprechend nicht sicher sein, ob die Maske Sie genügend schützt und Ihre Haut diese verträgt. Achten Sie daher bei Ihrem nächsten Kauf unbedingt auf folgende Zertifizierungen:

  • CE-Zertifizierung: Das CE-Prüfzeichen bildet die Basis und gibt an, dass das Produkt den Vorgaben der EU entspricht. Bitte beachten Sie, dass das CE-Prüfzeichen keine Auskunft über die Qualität eines Produktes gibt, es soll nur sicherstellen, dass keine Gefahr für Gesundheit und Umwelt besteht.
  • Covid Certified Filter: FFP2-Masken wurden ursprünglich nicht für den Schutz vor Corona entwickelt. Das Zertifikat Covid-Certified-Filter zertifiziert speziell die Filterleistung einer Maske gegen Corona.
  • OKEO-Tex Standard 100: Um dieses Zertifikat zu erhalten werden FFP2-Masken genaustens hinsichtlich der Grenzwerte für bestimmte Schadstoffe überprüft. Ist eine Maske OEKO-Tex Standard 100 zertifiziert, können Sie sich sicher sein, dass diese umweltfreundlich und gesundheitlich unbedenklich ist.
  • Dermatest: Um die Dermatest Zertifizierung zu erhalten werden Masken genaustens in Bezug auf Hautverträglichkeit getestet. Da Sie die Masken meistens über einen längeren Zeitraum tragen, sollten Sie unbedingt auf das Dermatest Zertifikat achten damit Sie Ihre Haut nicht reizen und keine Irritationen bekommen.
  • Made in Germany: FFP2-Masken aus Deutschland werden generell strenger kontrolliert als importierte Ware. Neben der besseren Qualität werden Masken in Deutschland unter besseren Arbeitsbedingungen produziert. Durch den Kauf einer FFP2-Maske „Made in Germany“ unterstützen sie außerdem die lokale Produktion, sodass Deutschland in Zukunft unabhängig bei kritischen Produkten bleibt.

Weitere Informationen zu den Zertifikaten finden Sie in unserem Blogbeitrag “FFP2-Masken – Auf diese Zertifizierungen müssen Sie achten!”

Entdecken Sie jetzt die “Luftkaiserin” von D-Maske. Die Maske mit dem geringsten Atemwiderstand und allen wichtigen Zertifikaten – lokal hergestellt in Unna!

Jetzt die Luftkaiserin entdecken

Fünf Situationen in denen Sie trotz Wegfall der Maskenpflicht eine FFP2-Maske tragen sollten

Die Inzidenzen in Deutschland bleiben weiterhin auf hohem Niveau. Es gibt zwar bis auf wenige Ausnahmen keine Maskenpflicht mehr in Deutschland, dies heißt aber nicht, dass Maske tragen nicht mehr wichtig ist. Um weiterhin sich selbst und andere zu schützen, sollten Sie darauf achten beim engen Kontakt mit anderen Leuten eine FFP2-Maske zu tragen. Wir zeigen Ihnen im Folgenden fünf Situationen, in denen es besonders wichtig ist.

In öffentlichen Verkehrsmitteln

Viele Länder haben bereits die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen aufgehoben, einen genauen Überblick über die aktuellen Regeln der jeweiligen Länder finden Sie auf der Seite der Bundesregierung. Unabhängig davon, ob eine Pflicht zum Tragen der Maske besteht oder nicht, empfehlen wir Ihnen in öffentlichen Verkehrsmitteln weiterhin eine FFP2-Maske zu tragen, da gerade hier sehr viele Menschen aus unterschiedlichen Gebieten über längere Zeit auf engem Raum zusammensitzen.

Viele Menschen sitzen in einem Zug und tragen Masken

Beim Arzt & im Krankenhaus

Eine FFP2-Maske schützt Sie nicht nur vor Corona, sondern verringert auch das Risiko sich mit anderen Krankheiten anzustecken. Achten Sie besonders beim langen Rumsitzen im Wartezimmer darauf, dass Sie eine FFP2-Maske tragen, um sich nicht bei den anderen Patienten anzustecken.

Im Flugzeug

In manchen Fällen existiert keine Maskenpflicht mehr beim Fliegen, informieren Sie sich hierzu über die aktuellen Regeln bei Ihrem Fluganbieter. Wir empfehlen Ihnen dennoch in jedem Fall eine FFP2 Maske zu tragen. Trotz guter Belüftung und Filterung der Lüftungsanlagen können Sie sich nicht sicher sein, ob dies ausreicht. Gerade im Flugzeug sitzen viele Menschen aus unterschiedlichen Ländern und Gebieten, wo die Inzidenzen teils sehr hoch sind.

Beim Kontakt mit kranken Menschen

Gerade beim Kontakt mit Menschen, von denen Sie bereits wissen, dass sie krank sind, sollten Sie besonders vorsichtig sein. FFP2-Masken verringern nicht nur die Ansteckungsgefahr bei Corona, sondern auch vor anderen Erkrankungen. Generell sollten Sie den Kontakt mit kranken Menschen vermeiden, ist dies nicht möglich, z.B. bei einer erkrankten Person im eigenen Haushalt empfehlen wir Ihnen dringend Abstand zu halten und eine FFP2-Maske zu tragen.

In allen Situationen mit längerem, engem Kontakt mit anderen Personen

Wir haben Ihnen einige Situationen genannt, bei denen Sie besonders darauf achten sollten, eine Maske zu tragen. Jedoch ist es generell ratsam in jeder Situation in denen Sie längeren, engen Kontakt zu anderen Personen haben eine FFP2 Maske zu tragen, da Sie sich nie sicher sein können, ob ihr gegenüber gegeben falls an Corona oder einer anderen Krankheit erkrankt ist.