Kostenfreie FFP2-Masken aus der Apotheke

Nun ist es offiziell: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn stellt die Coronavirus-Schutzmasken-Verordnung vor. Dazu erläutert er: “Risikogruppen in der Pandemie bestmöglich zu schützen, das ist und bleibt unser oberstes Ziel.” Demnach sollen ältere Menschen ab 60 Jahren und Personen mit Vorerkrankungen kostenfreie FFP2-Masken aus der Apotheke erhalten. Zu diesem Personenkreis zählen insgesamt 27 Millionen Bundesbürger.

Ausgabe von insgesamt 15 FFP2-Masken pro Person

Bereits ab dem 15. Dezember 2020 haben Risikopatienten und ältere Personen ein Anrecht, kostenfreie FFP2-Masken aus der Apotheke zu bekommen. Dazu reicht die Vorlage des Personalausweises bzw. eine Eigenauskunft, aus der die Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe ersichtlich ist. Folgende Vorerkrankungen nennt tagesschau.de: Chronisch obstruktive Lungenerkrankung oder Asthma bronchiale, chronische Herz- oder Niereninsuffizienz, Zerebrovaskuläre Erkrankung, insbesondere Schlaganfall, Diabetes mellitus Typ 2, aktive, fortschreitende oder metastasierte Krebserkrankungen, eine Therapie, die die Immunabwehr beeinträchtigen kann oder eine Organ- oder Stammzellentransplantation oder eine Risikoschwangerschaft.
Im kommenden Jahr stehen diesem ausgewählten Personenkreis dann 2 weitere Pakete mit jeweils 6 Masken zur Verfügung. Dafür senden die Krankenkassen ihren Versicherten 2 fälschungssichere Coupons zu, mit Hilfe derer die Masken in bestimmten Zeiträumen abgeholt werden können. Für die künftigen Träger bleibt pro 6er Pack ein zu zahlender Eigenanteil von 2€.

Wirksamer Schutz für Risikopatienten oder ältere Personen

Gerade über die kommende Festtage ist es wichtig, ältere Menschen und Risikopatienten zu schützen. FFP2-Masken gewähren einen wirksamen Schutz einer COVID 19-Erkrankung, da sie mindestens 94% der Aerosole aus der Luft herausfiltern. Auch die D/Maske filtriert sowohl die Einatem- als auch die Ausatemluft. Sie bietet dem Träger einen effektiven Eigen- und Fremdschutz und dient somit auch dessen Mitmenschen. Das Tragen von FFP2-Masken hilft folglich dabei, sich selbst, aber auch Personen zu schützen, die einem besonders am Herzen liegen.

Die D/Maske im Spezialshop für Apotheken

Wir verzeichnen derzeit eine hohe Nachfrage von Apothekern an qualitativ hochwertigen FFP2-Masken, denen die Versorgung ihrer Kunden mit zertifizierten Masken made in Germany ein Herzensanliegen ist. Insbesondere unsere Positionierung und die Verwendung von Vliesmaterialien made in Germany sind dabei wichtig. Zusätzlich überzeugt unser regelmäßiger Einsatz des Palas-Prüfstandes zur Qualitätssicherung unserer täglich produzierten Chargen. Um dieser großen Nachfrage gerecht zu werden, produzieren wir ab sofort bereits Masken, die im Januar in den von der Bundesregierung festgelegten Paketen à 6 Stück verpackt sind.

Damit gewährleisten wir eine sichere Versorgung der Apotheker und deren Stammkunden mit FFP2-Masken Made in Germany.