Hautverträglichkeit – DERMATEST Sehr gut

D/Maske Modell 2a FFP2 Atemschutzmaske – TÜV Rheinland zertifiziert

Ob im Berufsleben oder im Alltag – wer über einen längeren Zeitraum eine Atemschutzmaske trägt, braucht eine Maske mit hohem Tragekomfort und guter Hautverträglichkeit. Durch minderwertige Materialien oder Fehler im Produktionsprozess können Masken Hautirritationen hervorrufen. Um das zu vermeiden, ist eine einwandfreie Qualität von Material und Produktion unverzichtbar. Doch angesichts der Vielzahl von Herstellern und Produkten auf dem Markt ist es nicht ganz einfach, hochwertige Qualität auf den ersten Blick zu erkennen. Hilfreich sind Informationen darüber, ob die jeweiligen Masken (zum Beispiel von Dermatest) zertifiziert sind und damit die hohen Anforderungen an medizinische Produkte erfüllen.

Um unseren Kunden hochwertige medizinische Produkte und maximale Sicherheit zu bieten, stellen wir an jede FFP2- und andere Atemschutzmaske, die unser Werk verlässt, hohe Ansprüche. Dazu gehört unter anderem, dass sie nicht nur den OEKOTEX Standard 100 erfüllen, sondern auch von Dermatest zertifiziert sind.

Zertifiziert von Dermatest: Prädikat Sehr Gut

Unsere FFP2-Masken sind besonders hautfreundlich und auch für Allergiker geeignet. Um die Hautverträglichkeit von einem unabhängigen dermatologischen Institut prüfen zu lassen, haben wir das renommierte Institut Dermatest in Münster kontaktiert. In den dermatologischen Prüfungen von Dermatest haben zufällig ausgewählte Probanden einzelne Bestandteile der FFP2-Masken über einen Zeitraum von 72 Stunden auf der Haut getragen. Diese von Dermatest angesetzte Testdauer ist deutlich länger als die normale Nutzungsdauer einer FFP2-Maske im privaten oder beruflichen Alltag. Doch auch nach dieser langen Zeit konnten die Wissenschaftler von Dermatest bei den Testpersonen keinerlei Hautirritationen feststellen, was für eine sehr gute Hautverträglichkeit spricht.

Somit haben unsere FFP2-Masken bei Dermatest die Bestnote “Sehr gut” erzielen und damit unsere hohen Anforderungen an die Hautverträglichkeit einer Atemschutzmaske erfüllen können. Damit sind unsere FFP2-Masken nach Dermatest zertifiziertund für Sie als Kunden und Anwender als hautverträgliches Produkt auf den ersten Blick erkennbar.

FFP2-Masken mit hohem Tragekomfort

Medizinische D/Masken sind zertifiziert und überzeugen nicht nur die Tester von Dermatest, sondern auch die Anwender selbst. So wurden sie von dem beliebten Männermagazin GQ als eine der fünf besten Masken ausgezeichnet und die FFP2-Masken als besonders hautschonend hervorgehoben. Vor allem das weiche Material (Vlies) und die elastischen Ohrschlaufen sorgen für einen hohen Tragekomfort. Besonders angenehm: Der Nasenbügel ist in die Vliesschichten eingewoben und nicht nur aufgeklebt. So lässt er sich leicht und sicher an die individuelle Nasenform anpassen, ohne an Stabilität zu verlieren.

Tipps zur hautschonenden Anwendung

Um Ihre Haut zu schonen, sollten Sie auf jeden Fall medizinische Schutzmasken bevorzugen, die von Dermatest und OEKOTEXzertifiziert sind. Darüber hinaus gibt es noch weitere Tipps, mit denen Sie Ihre Haut beim Tragen von Atemschutzmasken schonen und schützen können. In Anlehnung an die Empfehlungen von Dr. Ulrike Beiteke von der Hautklinik Dortmund raten wir allen Anwendern (unabhängig von ihrem Hauttyp):

1. Reinigen Sie die Haut stets mit lauwarmem Wasser und milden Reinigungsprodukten (im Idealfall: pH-neutral).
2. Verzichten Sie auf intensive Reinigungen mit Reinigungsprodukten auf Alkoholbasis.
3. Tragen Sie – wenn überhaupt – möglichst wenig Make-up auf, um zu verhindern, dass die medizinische Schutzmaske verklebt und das Risiko für Hautinfektionen steigt.
4. Nutzen Sie Maskenpausen bewusst zum Auslüften von Haut und Maske.
5. Erneuern Sie regelmäßig die verwendete FFP2-Maske.
6. Kontrollen Sie Ihre Haut regelmäßig auf Irritationen oder Druckstellen und beginnen Sie im Bedarfsfall unverzüglich mit einer geeigneten Behandlung.